Angebote zu "Textiles" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Economic Efficiency and Political Constraints -...
12,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Seminar paper from the year 2005 in the subject Business economics - Economic Policy, grade: A-, Johns Hopkins University (School of Advanced International Studies (SAIS)), course: West European Political Economies, 20 entries in the bibliography, language: English, abstract: Firstly, as typical for a centrally planned socialist economy, the great majority of productive capacity belonged to the state. Large, state owned enterprises (Volkseigene Betriebe), often grouped into huge industrial conglomerates (Kombinate), made up 80.7 percent of total assets. Cooperative property accounted for another 14.7 percent in March 1990. Private property merely amounted to 4.7 percent of economic resources and was confined to small-scale businesses, restaurants, and craft shops. Employment was consequently almost entirely in the hand of the state leaving only about 2 percent of the workforce independently employed (Merkl 1994, p. 200). Also, the structure of the GDR economy differed largely from its western counterpart. Employment was heavily concentrated in sectors and branches that had actually been declining in the West. The production was skewed towards agriculture, energy, mining and manufacturing, which together accounted for 47 percent of employment in the GDR (37 percent in the BRD) (Lange and Pugh 1998, p. 32). As shown in table 1 agriculture, forestry and fishery, energy and mining as well as textiles and clothing employed almost 18 percent of the GDR's workforce in contrast to 7 percent in West Germany. Further differences appeared in the service and trade sector which, by Western standards, was rather underdeveloped in the GDR. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Commercialization of the textile industry under...
11,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Seminar paper from the year 2013 in the subject Asian studies, grade: A, Presidency College, Kolkata, course: Masters, language: English, abstract: Textile industry held a pre-dominant position in the economic history of India. The industrial revolution had an over-whelming impact on domestic industries leading to far-reaching repercussions in the economic sphere. B.R Tomlinson in his work, Economy of Modern India, 1860-1970 points out that at the beginning of the English rule the Indian handicraft and textile industries used to supply about a quarter of all manufactured goods produced in the world. The domestic industries contributed to the majority of chief export items of the European trade. With the start of the Industrial revolution in the west, India's status as the chief supplier of textiles to the world relegated to the background. India became the dumping ground of raw materials for the rising English Industries. At the same time the country was a potential market for the influx of British manufactures. There is a considerable quantitative data from south, Central and Eastern India hinting at the general decline in textile production. The English industrialization had a subversive effect on spinning and home spun commodities. The Lancashire produced fine quality yarn had somehow wrecked the possibilities of yarn spinning in India. Tirthankar Roy points out that cotton textile is the most important example of craft threatened by steam-power technology, or of pre-modern industry threatened by industrializing Britain .

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Quotas on Textiles and Clothing - A Review
15,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Seminar paper from the year 2006 in the subject Business economics - Economic Policy, grade: 1,3, Berlin School of Economics, 46 entries in the bibliography, language: English, abstract: Textile and clothing manufacture and trade have been crucial elements to international economic activity and growth for about two centuries. This labour intensive industry requires relatively low skilled workers and little fixed capital to establish production facilities. In consequence, the textile and clothing industry was one of the main sectors of economic growth at the beginning of the Industrial Revolution in developed countries and is of particular significance for developing countries at present. The objective of this paper is to outline the case of quotas on the import of textiles and clothing and to contribute to the ongoing debate by assessing the issue from different perspectives. An overview about the textile and clothing sector in the 2nd chapter will clarify its structure, characteristics and recent patterns in international trade. On this background, chapter 3 will identify reasons for the implementation of the quotas and outline their historic emergence from the 1950s to the ATC, followed by a critical evaluation of their impacts. The 4th chapter will assess anticipated and actual post ATC-effects on both developed and developing countries. Special attention will be paid to the particular case of China. Furthermore, chapter 4 will describe the respective reactions of various interest groups, and outline the recently reinstalled safeguard measures of both the EU and the USA. Chapter 5 will come forward with some observations and suggestions as regards possibilities to cope with the intense competition for producers of textiles and clothing in both industrialised and developing countries. Chapter 6 will close this paper with a final conclusion.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Textildidaktik in der Grundschule. Analysen und...
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Werken, Textiles Werken, Note: 1,0, Europa-Universität Flensburg (ehem. Universität Flensburg) (Institut für ästhetisch-kulturelle Bildung), Veranstaltung: Textildidaktik, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit wurde nach dem dritten Bachelor Fachsemester im Fach Textil erstellt. Sie umfasst eine kurze zusammenfassende Erläuterung der verschiedenen didaktischen Ausrichtungen im Fach Textil & Mode. Hierbei wird eine Fachdidaktik näher beschrieben und von den anderen abgegrenzt. Des Weiteren umfasst diese Hausarbeit ein Portfolio, welches besonders auf die didaktischen Erkenntnisse aus dem Seminar 'Methoden und Konzepte der Vermittlung' abzielt und diese aufarbeitet. Neben der fachlichen Auseinandersetzung mit den Inhalten des Seminars, wird dieses auch kurz reflektiert und die, persönlich als wichtig empfundenen, Inhalte und Ereignisse schriftlich zusammengefasst. Abschliessend endet diese Hausarbeit mit einem Unterrichtsentwurf zu der zuvor erläuterten Fachdidaktik und den vorgestellten methodischen Möglichkeiten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Die Zunkunft der Handarbeitstechnik Häkeln
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Referat / Aufsatz (Schule) aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Werken, Textiles Werken, Note: 2,0, Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Realschulen) Karlsruhe, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Textilverarbeitung gibt es viele Methoden um etwas herzustellen. Eine davon ist das Häkeln, hierbei werden mit dem Faden und einer Häkelnadel Maschen erzeugt und miteinander verknüpft. Unterschiedlich zur glatten Stricknadel hat die Häkelnadel an ihrer Spitze einen Haken. Dieser Haken macht es möglich, den Faden durch bereits gearbeitete Maschen zu ziehen. Dadurch entsteht ein zusammenhängendes Maschengebilde. Da Häkeln eine jüngere Technik und geschichtlich eine nicht so oft erwähnte Methode als die Strickerei ist, möchte ich das Häkeln näher betrachten. Ich beginne auf der geschichtlichen Ebene, verknüpfe es mit dem Bildungsauftrag der Schule und begutachte welchen Stellenwert die Häkeltechnik in der heutigen Gesellschaft hat.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Performance comparison and study the impact of ...
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Seminar paper from the year 2007 in the subject Business economics - Marketing, Corporate Communication, CRM, Market Research, printed single-sided, grade: A, ICFAI IBS Business School Hyderabad, course: MTP, language: English, abstract: India is the world's third largest producer of cotton and second largest producer of cotton yarns and textiles. The Industry was de-licensed in 1991-92 and it lead to various structural changes in this industry. This study aims to compare the performance (in terms of return on capital employed) of firms incorporated before liberalization and firms incorporated after liberalization in Indian cotton textile industry. This study also intended to study the impact of marketing expenses, wages & salary and Age on explaining the variances in the firm performance (in terms of net sales of the firms) across various groups of the firms.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Understanding Marketing
91,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Understanding Marketing A European Casebook Understanding Marketing has been written by marketing lecturers drawn from leading universities and business schools throughout Europe. This collection of case studies covers a broad range of marketing issues, including: strategic marketing; new products; branding; marketing communication and promotion; business-to-business marketing; and product pricing and distribution. * Includes 20 cases written by lecturers from universities in 14 different European countries belonging to the CEMS network * The cases cover a wide range of products: brewing, soft drinks, mobile telephones, banking,textiles, skin products and office furniture being only a selection of the products included * The cases are of ideal length for a two-hour seminar or lecture discussion * Small and not-for-profit organizations are discussed as well as multinational organizations Suitable for undergraduate, MBA and other graduate-level courses in marketing, marketing management, international marketing and European marketing.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Die Zunkunft der Handarbeitstechnik Häkeln
4,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Referat / Aufsatz (Schule) aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Werken, Textiles Werken, Note: 2,0, Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Realschulen) Karlsruhe, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Textilverarbeitung gibt es viele Methoden um etwas herzustellen. Eine davon ist das Häkeln, hierbei werden mit dem Faden und einer Häkelnadel Maschen erzeugt und miteinander verknüpft. Unterschiedlich zur glatten Stricknadel hat die Häkelnadel an ihrer Spitze einen Haken. Dieser Haken macht es möglich, den Faden durch bereits gearbeitete Maschen zu ziehen. Dadurch entsteht ein zusammenhängendes Maschengebilde. Da Häkeln eine jüngere Technik und geschichtlich eine nicht so oft erwähnte Methode als die Strickerei ist, möchte ich das Häkeln näher betrachten. Ich beginne auf der geschichtlichen Ebene, verknüpfe es mit dem Bildungsauftrag der Schule und begutachte welchen Stellenwert die Häkeltechnik in der heutigen Gesellschaft hat.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Förderangebot zum Üben des Sägens mit der Laubs...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Werken, Textiles Werken, Note: 1,3, , Veranstaltung: Seminar für Schulpraktikanten, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ich diesem Schuljahr habe ich zum ersten Mal die Gelegenheit, mit meinen Schülern eine Unterrichtsreihe im Holzwerken durchzuführen. Einige meiner Schüler hatten schon im letzten Schuljahr in Kleingruppen Unterricht beim Fachlehrer der Schule in der Holzwerkstatt. Bei meinen Hospitationen in diesem Unterricht fiel mir auf, dass einige viel Freude daran haben, mit Holz etwas zu gestalten, die Bearbeitung des Holzes sich aber noch vorwiegend auf das Schleifen und Färben und einfache Leimarbeiten beschränkte. Einige Schüler versuchten auch schon einmal, ein Stück Holz mit dem Fuchsschwanz abzusägen. Das Erleben der eigenen Kräfte und das Zertrennen des Holzes stellen zwar für manchen kräftigen Schüler, wie z.B. Ricky, kurzfristig einen besonderen Reiz dar, aber insgesamt ist das Sägen mit dem Fuchsschwanz für Schüler der Mittelstufe mühsam und die gestalterische Möglichkeit sehr begrenzt. Aber gerade das Erlebnis, durch eine handwerkliche Fertigkeit etwas selber gestalten zu können, stellt für das heranreifende Kind eine neue Erfahrung seiner Fähigkeiten dar und steigert sein Selbstbewusstsein. Die Schüler können sich spielerisch schon als 'richtige Handwerker' erleben und bekommen damit auch Gelegenheit, in der Zukunft ein werktechnisches Bewusstsein zu entwickeln. Daher möchte ich den Schülern eine Sägetechnik vermitteln, die ihre Kraft nicht überfordert und motivierende gestalterische Ergebnisse ermöglicht, indem sie selbst verändernd auf das Material Holz einwirken können. Weil die Laubsäge 'vor allen anderen die Säge des jungen Bastlers' ist (Spannagel 1947, S.10), hatte ich schon an einer Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen in einer Unterstufenklasse Laubsägearbeiten durchgeführt und dabei viel Begeisterung erlebt. Deshalb entschloss ich mich, für meine Schüler eine lehrgangsorientierte Unterrichtsreihe anzubieten, deren Ziel das Erlernen eines sachgerechten Sägens mit der Laubsäge ist und die Schüler gleichzeitig ein gestalterisches Tun erleben lässt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot